Erster Virtueller Sportkreis-Lauf 2020

In diesem verrückten Corona-Jahr 2020 mussten so gut wie alle großen Sportveranstaltungen abgesagt werden – leider auch die Traditionsveranstaltung „Sport und Spiel am Wasserturm“. Aber der Sportkreis Mannheim hat allen Rahmenbedingungen getrotzt und mit dem virtuellen Sportkreis-Lauf ein neues und unvergleichliches Format auf die Beine gestellt - genauso neu wie die Tartanbahn, auf der am Sonntag, den 19. Juli 2020 der symbolische Startschuss erfolgte.

Der Sportkreis-Vorstand hatte sich gemeinsam mit seinem Geschäftsführer sowie dem Sprecher der sachkundigen Einwohner Manfred Schäfer zu den Dreharbeiten im Michael-Hoffmann-Stadion eingefunden. Auch der Hausherr und Vorsitzende der dort beheimateten MTG Dr. Boris Weirauch sowie Sportvorstand und zugleich Leichtathletik-Bundestrainer Rüdiger Harksen waren anwesend und übermittelten ebenso wie Esther Gensrich von Sponsor MVV Energie AG einen Gruß.

Mit den Maskottchen Conny von den Rhein-Neckar-Löwen, sowie Carlo von Känguru von der Sportkreisjugend konnten zwei prominente Läufer für dieses wohl wichtigste Rennen der Corona-Saison gewonnen werden. Nach Startschuss von Sonja Strobel machten sich die beiden, gefolgt von etlichen Kindern der MTG, auf eine kurze Strecke. Einen Eindruck vom Startschuss vermittelt ein kurzer Film bei YouTube!

Und dann hieß es für die Läufer der Region: Auf die Plätze - fertig - los! Fünf Kilometer für den Heimatverein! Trotz Corona haben sich in der Aktionswoche vom 19. bis 26. Juli 2020 rund 700 Läufer die Laufschuhe geschnürt und sind für über 30 Vereine aus Mannheim und dem Rhein-Neckar-Kreis an den Start gegangen. Wie bei virtuellen Läufen üblich konnte jeder Teilnehmer sowohl den Startzeitpunkt als auch die Strecke frei wählen. Es durfte in der Region gelaufen werden oder auch außerhalb, auf Sportstätten, im Wald, in Parks oder sogar auf dem Laufband - es galt lediglich die Coronabestimmungen in Bezug auf Abstand und Gruppengrößen zu beachten.

Wer teilnehmen wollte, konnte sich eine Startnummer von der Website des Sportkreises herunterladen, sie mit seinem Namen versehen und schon konnte es losgehen. Erlaubt war der schnelle Lauf ebenso wie ein sportliches Walken, wandern, joggen oder auch die Fahrt im Rollstuhl. Fünf Kilometer sollten es bei den erwachsenen Teilnehmern sein, bei Kindern und Jugendlichen entsprechend weniger. Dabei stand ein sportlich-ehrgeiziges Ziel weniger im Vordergrund als die Freude an der Bewegung und die Möglichkeit, den eigenen Verein mit den erlaufenen Kilometern zu unterstützen.

Der jüngste Teilnehmer absolvierte im zarten Alter von nur einem Lebensjahr seine Strecke geschoben von den Eltern im Buggy, während der älteste Läufer mit 89 Jahren seinen Lauf im Rahmen einer Waldwanderung zurücklegte.

Diejenigen Vereine, die die meisten Läufer zum Mitmachen bewegen konnten, wurden mit Geldpreisen belohnt: Gesamtsieger des Sportkreis-Laufs 2020 wurde mit 92 Teilnehmern der Mannheimer Hockey Club, der sich damit die höchste Siegprämie sicherte. Der SC 08 Reilingen und der Tanzsportverein Mannheim Rheinau teilten sich den zweiten Platz mit der exakt gleichen Anzahl an Läufern. Den dritten Platz errangen die Bandits der MTG Mannheim, die im Rahmen des Sportkreis-Laufs zugleich einen Charitylauf initiierten. Ergebnis.

Sonderpreise wurden ebenfalls ausgelobt: Den Inklusionspreis für die meisten teilnehmenden Sportler mit Handicap erhielt der Tanzsportverein Mannheim Rheinau, den Seniorenpreis für die höchste Anzahl an Läufern Ü65 gewann der Ski-Club Mannheim und der Jugendpreis ging an den SC 08 Reilingen, der die meisten Teilnehmer unter 18 Jahren stellte. Der TV Rheinau 1893 e.V. durfte sich über den Kinderpreis in Form eines gut gefüllten Ballsacks freuen.

Unter den Läufern selbst wurden ungeachtet der Vereinszugehörigkeit Geschenkboxen sowie Hauptpreise, wie zum Beispiel signierte Trikots von den Mannheimer Adlern, den Leichtathleten der MTG Mannheim oder den Rhein-Neckar-Löwen, verlost.

Umgesetzt werden konnte das erfolgreiche Event nicht zuletzt durch die Unterstützung der beiden Hauptsponsoren, der MVV Energie-AG sowie der VR-Bank Rhein-Neckar und zahlreicher weiterer Unterstützer. Die Vorsitzende des Sportkreis Mannheim Sabine Hamann bedankte sich ganz herzlich: „Wir freuen uns, dass unsere Idee auf so große Resonanz gestoßen ist und zahlreiche Läuferinnen und Läufer sich auf den Weg gemacht haben, ihre Vereine zu unterstützen und den Breitensport damit nach der langen Zeit des Lockdowns wieder in die öffentliche Wahrnehmung zu bringen.

Auch im Jahr 2021 wird der Sportkreis das Format des Virtuellen Sportkreis-Laufs aufgreifen und eine entsprechende Veranstaltung anbieten. Im Spätsommer 2021 wird es dann heißen: Laufschuhe schnüren und laufen für den Verein. Über Unterstützung in Form von Sach- und Geldspenden für die Vereine freuen wir uns schon heute. Den genauen Termin geben wir rechtzeitig bekannt!

Ansprechpartner

Tom Kotzmann

Merowingerstraße 15
68259 Mannheim

0621 72493452