Sportabzeichen

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden (Leistungsstufe Bronze). Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens.

Das Deutsche Sportabzeichen ist ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland mit Ordenscharakter und wird an Männer und Frauen verliehen, die in einem Kalenderjahr (01.01.-31.12.) die Leistungsanforderungen erfüllt haben. Pro Kalenderjahr kann es einmal erworben und beurkundet werden.

Auch Menschen mit Behinderung können das Deutsche Sportabzeichen erwerben. Die Bedingungen für Menschen mit Behinderung wurden vom Deutschen Behindertensportverband (DBS) im Einvernehmen mit dem DOSB festgelegt und sind im Handbuch "Deutsches Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung" beschrieben. (DOSB)

10 Goldene Regeln für gesundes Sporttreiben

Regelmäßiger Sport heißt:

  • sich besser fühlen
  • besser aussehen
  • belastbarer sein
  • bessere Fitness

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention

Abnahmetermine

Neue Termine finden Sie hier ab Frühjahr 2019.

Ansprechpartner

Brigitte Herschmann

Sportabzeichenbeauftragte

Sportkreis Mannheim e.V.
Merowingerstraße 15
68259 Mannheim (Wallstadt)

0621 72493457

Für Fragen rund um das Sportabzeichen steht Ihnen Brigitte Herschmann dienstags von 14:00-18:00 Uhr zur Verfügung.