Integration durch Sport

Bildungsangebote im Themenbereich Integration durch Sport


Die Integration neuer Zielgruppen in den Sportverein ist gleichermaßen Chance und Herausforderung für die Vereinsentwicklung. Um diese Aufgabe erfolgreich zu bewältigen und neue Zielgruppen nachhaltig im Verein zu binden, sind viele engagierte Personen in den Vereinen erforderlich. Um das qualifizierte Haupt- und Ehrenamt im organisierten Sport weiterzuentwickeln und im Bereich der sozial-kommunikativen Handlungskompetenzen zu stärken, veranstaltet das Bundesprogramm „Integration durch Sport“ vielfältige Bildungsformate in den Themenbereichen Integration, interkulturelle Kompetenz, Kommunikation und Konfliktmanagement.

Durch ein breites Themenspektrum werden handelnde Personen auf allen Vereinsebenen adressiert: Vorstände, Vereinsmanager, Jugendleiter, Trainer und Übungsleiter, Integrationsbeauftragte sowie alle weiteren Interessierten.

So sollen der Erfahrungstausch mit Experten des Sports und der Sozialen Arbeit sowie der Aufbau eines Integrations-Netzwerks angeregt werden. Zielsetzung ist es, möglichst vielen Menschen die gleichberechtigte Teilhabe an Sport und Gesellschaft zu ermöglichen, die vorhandenen Potenziale bestmöglich auszuschöpfen und Vereinen die vielfältigen Chancen aufzuzeigen, die eine integrative und offene Vereinskultur bewirken kann.

Lesen Sie mehr auf der Seite des Badischen Sportbund Nord

 

Zuschüsse


Integration im und durch Sport ist das Ziel vieler Sportvereine, Sportkreise sowie Sportverbände in Baden-Württemberg. Der Badische Sportbund unterstützt in Kooperation mit den anderen Sportbünden und dem LSV in Baden-Württemberg das große Engagement unserer Mitgliedsvereine und -institutionen für Menschen mit Migrations- oder Fluchthintergrund sowie sozialer Benachteiligung durch finanzielle Mittel, Beratung und Bildung.

Für die finanzielle Unterstützung stehen dem BSB Nord Fördermittel aus dem Bundesprogramm Integration durch Sport des Bundesministeriums des Innern und des Deutschen Olympischen Sportbundes zur Verfügung. 

Informationen und Antragsformulare

 

IdS Stützpunktvereine


In Baden-Württemberg bilden rund 50, in Nordbaden rund 15 Vereine und Netzwerke die Basis des Programms „Integration durch Sport“. Sie sind die Integrations-Stützpunkte, die es braucht, um aus guten Konzepten erfolgreiche Integrationsarbeit zu machen. Gemeinsam mit den Sportvereinen und ihren Netzwerkpartnern entwickelt das Programm Projekte, Initiativen und Maßnahmen, die den individuellen Bedingungen vor Ort gerecht werden. Alle Akteure verfolgen das Ziel, Menschen mit Migrations- oder Fluchthintergrund sowie sozialer Benachteiligung zum Mitmachen und Mitgestalten zu gewinnen und die Sportorganisationen dabei weiterzuentwickeln. Auch im Sportkreis Mannheim gibt es einige IdS Stützpunktvereine und Mikroprojekte. Eine Übersicht sowie die Links zu den Vereinen finden Sie hier.

 

Sportangebote für Geflüchtete


Ab 2016 bot der Sportkreis Mannheim, finanziert vom kommunalen Fachbereich Sport und Freizeit, Sportangebote für in Mannheim untergebrachte junge Geflüchtete. Dabei handelte es sich um ein regelmäßiges, offenes und mobiles Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche. Ob Basketball, Fußball oder Frisbee, hier fanden die jungen Geflüchteten Abwechslung in ihrem meist eintönigen Alltag in der Unterbringung. Die Angebote boten aber nicht nur sinnvolle Freizeitgestaltung mit Bewegung und Spaß, vielmehr schafft Sport über Sprach- und Kulturgrenzen hinweg etwas Gemeinsames, schulte die Teamfähigkeit und stärkte das Selbstwertgefühl.

Ansprechpartner

Tom Kotzmann

Merowingerstraße 15
68259 Mannheim

0621 72493452

Patrick Orf

Integration durch Sport, BSB Nord

Am Fächerbad 5
76131 Karlsruhe

0721/18 08-23