Fanfahrt nach Weimar

Wichtigstes Anliegen der Arbeit des Fanprojekts Mannheim ist neben der unmittelbaren Fanarbeit immer, den damit verbundenen Bildungsauftrag im Blick zu behalten. Und so war es selbstverständlich, dass es bei der geplanten Übernachtungsfahrt zum Drittligaspiel des SV Waldhof Mannheim in Jena Mitte August neben dem reinen Sportevent auch ein kulturelles Beiprogramm für die jugendlichen Fans geben sollte.

Trotz einiger kurzfristiger Absagen machte sich die kleine Reisegruppe von jugendlichen Waldhof-Fans rund um Sozialarbeiter Martin Willig am Samstag, den 17.08.2019 gut gelaunt auf den Weg nach Weimar. Dort angekommen checkte sie in der Jugendherberge Germania ein. Um die Mittagszeit stand der Besuch der  Gedenkstätte Buchenwald auf dem Programm und sehr interessiert nahmen die Jugendlichen dort an einer Führung teil. Der Lernort und die unfassbare Geschichte der Häftlinge ließen niemanden unberührt. Besichtigt wurde neben dem Lager selbst auch das dortige Museum. Gerade der Besuch solcher historischer Stätten stellt einen wichtigen Baustein in der Präventionsarbeit der Fanprojekte dar, „die Jugendlichen können hier erleben und nachempfinden, was der Holocaust real bedeutete“, so Martin Willig. Nach der Führung verließ die Gruppe sichtlich mitgenommen und nachdenklich die Anlage in Richtung Weimarer City, um noch etwas zu Abend zu essen. Nach der Rückkehr in die Jugendherberge klang der Abend mit der Sportschau und Kartenspielen eher ruhig und besinnlich aus.

Am Folgetag ging es nach dem Frühstück zunächst in die Kunstausstellung "Bauhaus" in Weimar, bevor man im Neunsitzer zum Drittligaspiel des SV Waldhof Mannheim beim FC Carl-Zeiß-Jena aufbrach. Die Mitfahrer sahen zusammen mit ca. 1000 mitgereisten Blau-Schwarzen einen 1:2 Sieg des SV Waldhof im Ernst-Abbe-Sportfeld und die Begeisterung darüber war natürlich groß. Geschafft aber zufrieden und voller intensiver Eindrücke machte sich die Reisegruppe nach Abpfiff auf den Weg zurück nach Mannheim, wo man aufgrund von vielen Staus erst sehr spät ankam. Alles in allem eine tolle und lehrreiche Fahrt, bei der sehr schnell klar war: Sie soll eine Fortsetzung finden!

Der Sportkreis Mannheim in den Social Media