Meine Stadt. Meine Wahl. Mein Europa

Die social-media-Kampagne "Meine Stadt. Meine Wahl. Mein Europa" ruft dazu auf, das Wahlrecht zu nutzen und am 26. Mai 2019 die Stimme für die Kommunal- und die Europawahl abzugeben. Auch unsere Sportkreisjugend Mannheim im Sportkreis Mannheim e.V. ist bei dem überparteilichen Bündnis, das sich für eine hohe Wahlbeteiligung stark macht, durch ihren Geschäftsführer Michael Holzwarth vertreten.

Dekan Ralph Hartmann, Evangelische Kirche Mannheim, und der Geschäftsführer vom SV Waldhof Mannheim 07, Markus Kompp, präsentierten in dieser Woche der Presse gemeinsam mit zwölf Persönlichkeiten aus Sport, Bildung, Kultur, Wirtschaft und Religion die Kampagne. Sie startet offiziell am 20. April, im Carl-Benz-Stadion Mannheim beim Spiel des SV Waldhof gegen den VfR Wormatia Worms.

Die Initiative will aus der Mitte der Bürgerschaft heraus ein Zeichen setzen für ein friedliches und respektvolles Zusammenleben in Mannheim und in Europa. Formiert hat sich das überparteiliche Bündnis aus dem Kreis, der am 3. Oktober 2018 (am Tag der Deutschen Einheit) die Demonstration „Für Demokratie, Menschlichkeit und Rechtsstaat“ auf die Beine gestellt hatte, an der mehr als 9.000 Menschen sich beteiligten. Mit der Kampagne „Meine Stadt. Meine Wahl. Mein Europa“, das angelehnt ist an die aktuelle Fankampagne des SV Waldhof „Meine Familie. Meine Stadt. Mein Verein“ sollen sich möglichst viele Menschen bekenntnishaft für die Demokratie aussprechen.

Eine hohe Wahlbeteiligung finden selbstverständlich auch wir wünschenswert und können den Aufruf nur unterstützen: Jeder hat immer eine Wahl!


Der Sportkreis Mannheim in den Social Media