Kanu-Gesellschaft Neckarau feiert 100jähriges Bestehen

Drachenbootsport, Kanuwandern, Stand-Up-Paddling, Freestyle, Wildwasser, Kanurennsport – es gibt wohl auf dem Wasser kaum etwas, was es bei der Kanu-Gesellschaft Neckarau nicht gibt und so scheint der Weihnachtsgruß, den der Verein bei facebook veröffentlicht hatte, zugleich Programm: „Bleibt gesund, bleibt fit, bleibt auf dem Wasser!

Seit 100 Jahren bleibt man inzwischen in der Kanu-Gesellschaft Neckarau fit, gesund und auf dem Wasser und das ist wahrlich ein Grund zu feiern! 100 Jahre umfangreiches breitensportliches Engagement, 100 Jahre Wassersport für junge Talente und Routiniers, 100 Jahre vielfältige Angebote zu aktiver Freizeitgestaltung und Erhaltung der Gesundheit, 100 Jahre sportliche Betätigung und Wettkampfsport. Viele sportliche Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene und sogar ein Weltmeisterschaftstitel im Drachenboot 2017 haben in der Kanu-Gesellschaft Neckarau ihren Ursprung. Gerade einmal drei Monate ist es her, dass sich im Oktober 2022 Paul Ernst im Finale der Kanu freestyle Europameisterschaft in Paris den vierten Platz erkämpfte.

Aber natürlich gehört das gesellige Miteinander in einem Sportverein genauso dazu, wie der Sport selbst und so war es zahlreichen Mitgliedern und Ehrengästen selbstverständlich, der Einladung der Kanu-Gesellschaft Neckarau zu folgen und den ganz besonderen Geburtstag in der Vereinsgaststätte Estragon gebührend zu feiern. Nachdem der Vorsitzende Gottlieb Baumeister die Gäste begrüßt hatte, meldete sich "die Kanu", wie der Verein liebevoll genannt wird, mit der Stimme von Heike Hildebrand aus dem erweiterten Vorstand persönlich zu Wort: "Puh... es ächzt und knackt in meinem Gebälk... Kein Wunder, ich feiere ja meinen 100. Geburtstag!" Aus der Sicht der Kanu-Gesellschaft ließ man auf unterhaltsame Weise die bewegte Vereinsgeschichte Revue passieren.

Im Anschluss übermittelte Sportbürgermeister Ralf Eisenhauer die Glückwünsche der Stadt Mannheim und dankte insbesondere den ehrenamtlich Engagierten sehr herzlich, ging aber auch auf die zahlreichen sportlichen Erfolge ein, die ihren Ursprung in der KGN genommen hatten.

Sabine Hamann, die für den Badischen Sportbund und den Sportkreis Mannheim gratulierte, blickte ebenfalls kurz in die Vergangenheit des Vereins: "Es war viel los in den vergangenen 100 Jahren - Generationen von aktiven und passiven Mitgliedern haben beim Training, im Wettbewerb und bei vielseitigen geselligen Anlässen und Veranstaltungen Freude und Freunde gefunden - hier am Rheinkilometer 418 zwischen Silberpappel und Schindkaut. Sie haben erlebt, dass erst, wenn die mehr oder weniger „kleinen“ Unstimmigkeiten durch klare Aufgabenverteilung aus dem Weg geräumt sind, sich ein Kanu sicher und gut steuern lässt. Es ist wie im richtigen Leben."

Auch für sie stand der Dank an das Ehrenamt an erster Stelle ihres Grußwortes: "Die Vorstände, Übungsleiter und alle anderen Funktionsträger tragen nicht nur am heutigen Tag zum Gelingen Ihrer guten Vereinskultur bei. Das Ehrenamt ist und bleibt die dynamische Kraft im Vereinssport und deshalb gilt mein Respekt und Dank und unser aller Anerkennung und Wertschätzung an diesem Tag in erster Linie Ihnen, den ehrenamtlich Engagierten in der Kanu-Gesellschaft Neckarau. Durch Ihren Idealismus, durch Ihre Ideen, durch Ihren Einsatz steht der Verein heute da, wo er eben steht. Hier finden Wassersportler jeden Alters eine sportliche Heimat, Ziele und Anerkennung. Dies ist nicht nur bereichernd für den Einzelnen, sondern liefert zugleich einen unschätzbaren Beitrag zum Gemeinwohl der Bürgerinnen und Bürger in Neckarau und über die Grenzen hinaus."

Für den baden-württembergischen Kanu-Verband gratulierte Vizepräsident Wolfgang Möller und auch der deutsche Kanu-Verband war bei der Feier in persona der Vizepräsidentin Ulrike Schreck vertreten. Das gute Verhältnis und das hohe Maß an Vernetzung zeigte sich an zahlreichen übermittelten Glückwünschen aus den anderen Kanu-Vereinen der Region, aber auch der benachbarten Sportvereine aus ganz anderen Sportsparten.

Sportkreis @ Social Media

Sportkreis-Spendenbutton

Möchten Sie den Sportkreis mit einer Spende unterstützen?

VR Bank Rhein-Neckar                                 
DE44 6709 0000 0002 3755 08                                 

Oder alternativ mittels Paypal oder Kreditkarte über unten stehenden Button! Vielen Dank!

Hinweis: Bei Bezahlung mit Kreditkarte zunächst den Betrag eingeben und dann das Feld "Kreditkarte" auswählen.