Sportlich ins neue Jahr

Nach dem Ausfall des Neujahrsempfangs im Jahr 2021 und der abgespeckten Version im Vorjahr war es am Dreikönigstag 2023 endlich wieder so weit: Zum traditionellen Datum und in altbekanntem Stil fand im Rosengarten der Neujahrsempfang der Stadt Mannheim statt. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Fenster in eine nachhaltige Zukunft: Die BUGA 23“ und rund 200 Vereine, Verbände, Organisationen, Hochschulen und städtische Einrichtungen mit circa 1200 Mitwirkenden präsentierten sich auf unterschiedlichen Bühnen, aber auch mit Informationsständen auf mehreren Ebenen. Die Sonderausstellung zur Bundesgartenschau 23 auf der Ebene 0 gab den Besucherinnen und Besuchern dabei einen Ausblick auf das, was sie im BUGA-Jahr erwartet. Im obersten Stockwerk informierten zahlreiche Sportvereine aus dem Sportkreis Mannheim über ihr vielfältiges Angebot, darunter TSG Seckenheim, Polizei-SV Mannheim, TSV Mannheim von 1846, TV 1877 Mannheim-Waldhof, DJK Feudenheim, Kanu-Gesellschaft Neckarau, RRC Endspurt 1924 Mannheim und SV Waldhof. Der Förderverein des TV Käfertal stimmte auf die Faustball-WM ein, die vom 22. bis 29. Juli in Mannheim stattfinden wird.

Sportkreis, Sportkreisjugend und Fanprojekt Mannheim beteiligten sich an dem Bürgerfest mit einem gemeinsamen Stand und beantworteten den Besuchern vielfältige Fragestellungen, wie: Was macht so ein Sportkreis eigentlich? Finden wieder die Sportferienfreizeiten statt? Wo bekomme ich eine Übersicht über die Sportvereine der Stadt und ihre Angebote? Welche Fördermöglichkeiten gibt es für meinen Verein? Und Vieles mehr. Großen Zuspruch fand die Wahl des Sportkreisbildes 2022, die Siegfried Kattermann von der DJK Feudenheim mit seinem eingereichten Sportmoment für sich entscheiden konnte.

Ein solches Fest lebt von dem Austausch miteinander und davon, ins Gespräch zu kommen, den Horizont zu erweitern und das Netzwerk zu vergrößern. Dies ist einmal mehr gelungen und die Vorsitzende des Sportkreises Sabine Hamann resümierte am Ende des Tages: " Es ist schön, dass so viele Menschen die Ebene 2 besucht haben und sich für die Breitensportangebote interessierten. Auch Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz kam bei uns vorbei und informierte sich über den Vereinssport ebenso wie der Erste Bürgermeister Christian Specht. Dieser dankte ausdrücklich den ehrenamtlichen Helfern nicht nur für das Engagement am heutigen Tag, sondern für die Arbeit in den Vereinen, die für unsere Gesellschaft von enormer Bedeutung ist."

Bereits am Vormittag hatte der Oberbürgermeister beim Festakt im Mozartsaal 14 Personen für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet, darunter auch drei Vertreter aus dem Bereich des Sports: Peter Oedingen, Vorsitzender des Gehörlosenvereins Mannheim 1891 e.V. mit Bouleabteilung, Thekla Südhof, die seit vielen Jahren ehrenamtlich die Schwimm-Ausbildung der DLRG im Hallenbad Neckarau leitet und Korkmaz Demiröz, aktives Gründungsmitglied des FC Hochstätt Türkspor. Der Sportkreis Mannheim gratuliert diesen, aber natürlich auch allen anderen Geehrten ganz herzlich zu der verdienten Auszeichnung.

Vor der Ehrung hatte Dr. Kurz in seiner Festansprache angemahnt, dass Veränderungen möglich sein müssen, "dass wir als Stadt und Stadtgesellschaft bereit sind, zu lernen und neue Entwicklungen aufzugreifen". Er führte dies zwar nicht explizit für den Bereich des Sports aus (der in der Ansprache insgesamt keine Erwähnung fand), aber als wichtiger Teil der Stadtgesellschaft sind die Sportvereine hier zwingend mitzudenken, denn auch für das Miteinander in ihnen gilt, was der OB für die BUGA23 ausführte: "Sich begegnen, zusammen feiern, Neues entdecken und – nicht nur aus der Seilbahn – einen neuen Blick auf die Stadt werfen und neue Perspektiven entwickeln – das wird uns Kraft und Inspiration schenken.

 

Sportkreis @ Social Media

Sportkreis-Spendenbutton

Möchten Sie den Sportkreis mit einer Spende unterstützen?

VR Bank Rhein-Neckar                                 
DE44 6709 0000 0002 3755 08                                 

Oder alternativ mittels Paypal oder Kreditkarte über unten stehenden Button! Vielen Dank!

Hinweis: Bei Bezahlung mit Kreditkarte zunächst den Betrag eingeben und dann das Feld "Kreditkarte" auswählen.