Nachgefragt - der Sportkreistalk

Immer häufiger hört oder liest man von der Sportart "Cornhole". Aber was ist das eigentlich? Sportkreis-Geschäftsführer Tom Kotzmann hat sich bei Dieter Fischer von der DJK Feudenheim erkundigt, was es mit dem Säckchen und der Begeisterung rund um die Sportart auf sich hat.

Sportkreis: Die Sportart „Cornhole“ wird bei diversen Sportveranstaltungen und Events in der Region immer häufiger vorgestellt. Bei Sport und Spiel am Wasserturm seid ihr in der Vergangenheit auch vor Ort gewesen. Worum handelt es sich bei Cornhole?

Dieter Fischer: Das Spiel Cornhole (Bean bags oder Sackloch) ist ein Freizeitspiel, bei dem mehrere Spieler abwechselnd mit Mais gefüllte Säckchen auf eine 10 Grad angehobene Holzplattform werfen, vorzugsweise das 15 cm Loch im oberen Drittel treffen. Der wahre Ursprung ist vermutlich in Deutschland aus dem 14. Jahrhundert, wieder entdeckt im 19. Jh in Ohio (USA). Eine Bauanleitung des Boards existiert mit Patent seit dem Jahr 1883. Heute wird Cornhole primär in einer modifizierten Form gespielt, die Bags sind mit Kunststoffgranulat gefüllt und bestehen aus zwei verschiedenen Stoffarten (schnell und langsam)auf einer Boardgröße 60 x 120 cm. 

Sportkreis: Seit wann gibt es Cornhole bei der DJK Feudenheim und wie kam es bei euch zur Einführung?

Dieter Fischer: Bei der DJK Feudenheim spielen wir seit 2019 als aktive Abteilung der DJK. Initiator war unser Abteilungsleiter Siggi Kattermann auf der Suche nach Gesellschaftsspielen im Freien, beim Besuch eines Turnieres in Ingelheim dann infiziert.

Sportkreis: Welche Funktion hast du bei euch im Verein und was begeistert dich persönlich an Cornhole am meisten?

Dieter Fischer: Ich persönlich spiele aktiv im Verein seit 2019 und betreue den Internetauftritt unserer Abteilung auf der DJK Homepage und Facebook. Nebenher baue ich bei Bedarf für uns noch Longboards. Mich fasziniert an dieser Sportart die Geschicklichkeit beim Werfen und die Anforderung an die Konzentrationsfähigkeit, speziell bei ganztägigen Turnieren. Und ich schätze die Fairness im Spiel der gesamten internationalen Cornholefamilie - auch wenn es mal sehr knapp zugehen sollte.

Sportkreis: Gibt es auch in Mannheim und im Rhein-Neckar-Kreis Turniere oder Medenrunden in dieser Sportart?

Dieter Fischer: Zur Zeit gibt es in Mannheim sowie im Rhein-Neckar-Kreis keinerlei Turniere bzw. Medenrunden. Vor Corona wurden im Inland kleinere Turniere ausgerichtet und fanden bereits deutsche Meisterschaften statt, seit 2021 nehmen europaweit die Veranstaltungen um Cornhole zu. 

Sportkreis: Wie steht es um die Cornhole-Community? Wie ist der Zuwachs bei euch im Verein?

Dieter Fischer: Der Zuwachs an Spielern in Europa ist unglaublich, führend hier sind die Franzosen. Auch in Deutschland gibt es immer mehr Vereine, wir in Feudenheim stagnieren leider bei unserer Mitgliederzahl trotz der Öffentlichkeitsarbeit bei verschiedenen Events in Mannheim.

Sportkreis: Gibt es bestimmte Herausforderungen, die mit der Sportart einhergehen?

Dieter Fischer: Die große Herausforderung in dieser Sportart ist nach meiner Ansicht eine gute Konzentrationsfähigkeit, zwei drei Fehlwürfe in einem Durchgang können selten wieder aufgeholt werden und man verliert das Spiel. Natürlich spielen auch die Nerven eine große Rolle.

Sportkreis: Was macht eigentlich einen guten Cornhole-Spieler aus?  

Dieter Fischer: Ein guter Cornholespieler sollte mit einer guten Motorik im Bewegungsablauf ausgestattet sein, sich gut konzentrieren können und bei engen Spielständen die innere Ruhe bewahren. Eine gewisse körperliche Fitness - speziell bei Turnieren - schadet nicht. 

Sportkreis: Was bietet ihr im Verein an, um den Leuten Cornhole näher zu bringen?

Dieter Fischer: Wir nehmen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins bzw. der Stadt Mannheim an verschiedenen Veranstaltungen teil und haben in der Vergangenheit auch das Kinderturnen in der DJK mit unseren Spiel unterstützt. Ein weiterer Stützpunkt ist die Kommunikation im Internet. Natürlich freuen wir uns über jeden Besuch von Interessenten im Training, sehr gerne bringen wir die Grundregeln rüber und geben Tipps zu den Wurfarten usw. Man findet uns unter Facebook „Cornhole Feudenheim“ oder djk-feudenheim.de im Internet.

 

NACHGEFRAGT - der Sportkreistalk: Übersicht über alle Interviews

Sportkreis @ Social Media

Sportkreis-Spendenbutton

Möchten Sie den Sportkreis mit einer Spende unterstützen?

VR Bank Rhein-Neckar                                 
DE44 6709 0000 0002 3755 08                                 

Oder alternativ mittels Paypal oder Kreditkarte über unten stehenden Button! Vielen Dank!

Hinweis: Bei Bezahlung mit Kreditkarte zunächst den Betrag eingeben und dann das Feld "Kreditkarte" auswählen.