Sportlerehrung auf dem Wasser

In Mannheim ist es gute Tradition, die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler des zurückliegenden Wettkampfjahres zu ehren. Ausgezeichnet werden dabei Athleten aus Mannheimer Vereinen, die auf Bundes- oder gar internationaler Ebene erfolgreich waren. Im vergangenen Jahr konnte pandemiebedingt diese Ehrung leider nicht stattfinden und so war es besonders erfreulich, dass im Spätsommer 2022 die Tradition wieder aufleben konnte. Bürgermeister Ralf Eisenhauer begrüßte gemeinsam mit der Sportkreisvorsitzenden Sabine Hamann am Abend des 20. September diejenigen Ehrengäste auf der MS Königin Silvia, die im Wettkampfjahr 2021 Deutsche Meistertitel oder Medaillen bei Europameisterschaften errungen oder an Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen teilgenommen hatten. Eine Schifffahrt auf Neckar und Rhein bot ein stilvolles Ambiente, um die einzelnen Sportlerinnen und Sportler auf die Bühne zu bitten und ihre Erfolge gemeinsam zu feiern. 90 Athleten waren geladen, nicht alle konnten allerdings Urkunde und Ehrengabe persönlich entgegen nehmen. Dabei waren aber Para-Olympionike Oliver Upmann (1. Mannheimer Judo-Club) und Duathlon-Weltmeisterin Merle Brunnée (MTG), die bereits im Juni als Mannheimer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet worden waren.

"Die Würdigung der Sportlerpersönlichkeiten, ihrer Leistungen, ihrer gesellschaftlichen Vorbildfunktion und der Dank an das Umfeld runden ein Sportjahr überhaupt erst ab.", ordnete die Sportkreisvorsitzende die Bedeutung eines solchen Ehrungsabends ein.

Unsere Mitarbeiter vom Fachbereich Sport und Freizeit und vom Sportkreis haben aus der Not eine gute Idee gemacht“, lobte Bürgermeister Eisenhauer die außergewöhnliche Location, die bei den Gästen großen Anklang fand. „Es ist ein schöner Rahmen, sehr familiär“, fand beispielsweise Jessica-Bianca Wessolly, die Tokio-Olympionikin der MTG Mannheim, großen Gefallen an der Schifffahrt. Ihr Heimatverein, die MTG Mannheim 1899 e.V. stellte mit ihrer Leichtathletik-Abteilung den größten Anteil internationaler Einsätze, aber auch die Freizeitkegler-Vereinigung Baden oder die Wassersportler der Paddelgesellschaft Mannheim oder des Wassersportvereins Mannheim-Sandhofen waren unter den Geehrten mehrfach vertreten. Der Inline Sportclub Mannheim (ISC) hatte eine Delegation seiner Deutschen Meister im Inline Hockey U17 entsendet, die mit Spannung und voller Vorfreude den Neubau ihrer Halle erwarten, für die vor kurzem der erste Spatenstich erfolgte.

"Wo Sie, die Sie für Ihre Erfolge geehrt werden, heute stehen, dorthin sind sie auch gekommen, weil ein starkes Umfeld sie begleitet. Oftmals die Eltern, die Familie, immer die Trainer und viele andere meistens ehrenamtliche Personen, die zu Ihrem Netzwerk gehören. Auch diese Menschen dürfen wir heute nicht vergessen.", schloss Sabine Hamann in ihrer Ansprache auch das sportliche Umfeld der Geehrten mit ein. Sie sprach hier beispielhaft das erfolgreiche Para-Cycling-Tandem um den sehbehinderten Ralf Arnold vom RRC Endspurt Mannheim und seinen Piloten Alexander Obert an. "Sportliche Erfolge ergeben sich keineswegs einfach oder gar von selbst. Sie müssen einer Gesellschaft durch Organisation, Förderung und Motivation erst abverlangt werden. Ich wünsche mir, dass die Leistungen, die wir heute ehren, zukunftsweisend für den Mannheimer Vereinssport sein werden. Ich wünsche mir, dass die Sportlerinnen und Sportler, die wir heute auf dieser ganz besonderen Schiffstour feiern, Botschafter und Vorbild werden, Ansporn für Kinder, Jugendliche aber auch Erwachsene, sich im Vereinsumfeld zu bewegen, sich anzustrengen, zu trainieren, vielleicht einmal eine neue Sportart auszuprobieren und womöglich bis an die eigenen Grenzen gehen."

Während die MS Königin Silvia über die Neckarspitze und den Rhein schließlich wieder zum Anlegeplatz an der Kurpfalzbrücke schipperte, genoss die Festgesellschaft die von einem schmackhaften Buffet begleitete Ehrung, die kurzweiligen Gespräche und den vereins- und sportartübergreifenden Austausch.

(c) Fotos: Stadt Mannheim Thomas Tröster

 

 

Sportkreis @ Social Media

Sportkreis-Spendenbutton

Möchten Sie den Sportkreis mit einer Spende unterstützen?

VR Bank Rhein-Neckar                                 
DE44 6709 0000 0002 3755 08                                 

Oder alternativ mittels Paypal oder Kreditkarte über unten stehenden Button! Vielen Dank!

Hinweis: Bei Bezahlung mit Kreditkarte zunächst den Betrag eingeben und dann das Feld "Kreditkarte" auswählen.