Neue Verordnung verändert Voraussetzungen für den Sportbetrieb - Corona-Verordnung Sport schafft Klarheit

(Stand 13.09.2021)

Informationen zur neuen CoronaVO Sport (22. August) finden sie hier

Die Coronaverorndung Sport (Stand 22. August) finden Sie hier.

Am Montag, den 13. September trat in Baden-Württemberg eine neue Corona-Verordnung in Kraft. Die bisherige Bindung an die 7-Tage-Inzidenz entfällt und ermöglicht damit eine weitgehend uneingeschränkte Öffnung von Einrichtungen unter bestimmten Voraussetzungen. Durch die Öffnung aller Bereiche ausschließlich für Personen, die unter die 3G-Regelung fallen, unterscheidet sich die neue Verordnung deutlich von der bisherigen Regelung.

In Zukunft unterscheidet die neue Corona-Verordnung zwischen immunisierten und nicht-immunisierten Personen, heißt es in einer Rückmeldung der Landesregierung. Als immunisierte Personen gelten laut §4 der geltenden Fassung Personen, die gegen COVID-19 geimpft oder von COVID-19 genesen sind. Für diese Gruppe von Personen ist die Teilnahme an Angeboten des organisierten Sportbetriebs uneingeschränkt möglich. Nicht-immunisierte Personen benötigen für den Zutritt zu geschlossenen gemeinschaftlich genutzten Räumen (Hallen, Umkleiden etc.) von Sportstätten einen negativen Test. Dies gilt nicht für kurzzeitige und notwendige Aufenthalte im Innenbereich, etwa zur Wahrnehmung des Personensorgerechts (Kinder werden von einem Elternteil zum Sport gebracht oder abgeholt) oder für einen Toilettengang.

Eine Besonderheit gilt bei der Sportausübung zu dienstlichen Zwecken, Reha-Sport und Spitzen- oder Profisport. In diesen Bereichen ist kein Testnachweis erforderlich.

Testpflicht für Kinder ab 6 Jahren vereinfacht

Es besteht keine Testpflicht für Kinder bis einschließlich fünf Jahren oder sechs- und siebenjährige Kinder die noch nicht eingeschult wurden. Alle anderen Kinder sind nachweispflichtig. Diese Nachweispflicht wird in der geltenden Fassung jedoch vereinfacht, da Kinder und Jugendliche in den Schulen getestet werden. Daher ist die Ausweispflicht durch einen Schüler*innenausweis ausreichend, um den Status als getestet nachzuweisen. Diese gelten somit, sofern sie keine Symptome aufweisen, durch ihren Schüler*innenausweis als geteste Person.

Mit Blick auf bereits begonnene oder zeitnah geplante Angebote in den derzeit laufenden Sommerferien müssen Schülerinnen und Schüler keinen gesonderten Testnachweis erbringen.

Personengrenzen bei Sportveranstaltungen
Zusätzlich entfallen die Personenobergrenzen bei Veranstaltungen unter 5.000 Zuschauer. Die Personenobergrenzen gelten nur noch bei Sportgroßveranstaltungen über 5.000 Personen. Maximal aber bis 50 Prozent der zugelassenen Kapazität bis maximal 25.000 Personen. Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen und im Freien, wenn der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht zuverlässig eingehalten werden kann, ist der Zutritt nur nach Vorlage eines negativen Testergebnisses zu gewähren. Sportgroßveranstaltungen können bei Vorlage eines negativen Testergebnisses generell von nicht-immunisierte Personen besucht werden.

In den Sportschulen gilt ebenfalls eine Testpflicht für nicht-immunisierte Personen. Ohne negatives Testergebnis ist eine Bewirtung und eine Beherbergung nicht zulässig.

 Hier finden Sie die Verordnung der Landesregierung. Diese wird durch diese Verordnung ergänzt.

Weitere Informationen zur Corona-Krise sowie Hilfen und FAQs

Impfen weiterhin der Weg aus der Pandemie
Der Sportbetrieb ist damit nun wieder fast uneingeschränkt möglich. Der Landessportverband möchte gesondert darauf hinweisen, dass Sie in Ihren Strukturen die Kampagne „dranbleiben BW“ des Landes Baden-Württemberg unterstützen und Ihre Mitglieder zum Impfen motivieren. Impfen wird weiterhin der sicherste Weg aus der Pandemie. Weitere Informationen zu der Kampagne finden Sie unter hier.

red./LSVBW

 

Sportkreis @ Social Media

Sportkreis-Spendenbutton

Möchten Sie den Sportkreis mit einer Spende unterstützen?

VR Bank Rhein-Neckar                                 
DE44 6709 0000 0002 3755 08                                 

Oder alternativ mittels Paypal oder Kreditkarte über unten stehenden Button! Vielen Dank!

Hinweis: Bei Bezahlung mit Kreditkarte zunächst den Betrag eingeben und dann das Feld "Kreditkarte" auswählen.