Die Jury hat getagt

In Zeiten der Corona-Pandemie steht auch das ehrenamtliche Engagement in den Sportvereinen vor großen Herausforderungen und erlangt zugleich eine besondere Bedeutung. In den Sportvereinen wurde und wird konzeptionell Herausragendes geleistet. Zahlreiche weit über das eigentliche sportliche Angebot hinausgehende Aktionen wurden gestartet, die ein hohes Maß an bürgerschaftlichem Engagement zeigen. Zur Würdigung dieser bemerkenswerten Leistungen in der Umsetzung des originären Vereinsangebots einerseits in Kombination mit Hilfs-Engagement andererseits verleiht der Sportkreis Mannheim den "Sport-VEREINt gegen Corona" - Preis.

Bewerben konnten sich Vereine, die dem Sportkreis Mannheim angehören und siebzehn eingereichte Projekte sind schließlich in die Endausscheidung um den mit 500 Euro dotierten Preis aufgenommen worden.

In einem ersten Schritt sichtete die Jury die eingereichten Unterlagen und bewertete nach einem Punktesystem in den vier Kategorien SPORT, SOZIALES, KONZEPT und NACHHALTIGKEIT.
Folgende Fragestellungen waren dabei unter Anderem leitend: Hat das Angebot für Bewegung gesorgt? War es für die Zielgruppe leicht zugänglich? Hatte es eine gemeinwohlorientierte und gesellschaftsstiftende Wirkung? Hat es Generationen verbunden, war es integrativ oder inklusiv angelegt? Ist eine Vernetzung mit anderen Institutionen erfolgt, war es beispielgebend, wirkt es über die Pandemie hinaus nachhaltig in die Zukunft? Hat der Verein mit dem Projekt die Chance ergriffen, sich für die Zukunft (auch finanziell) besser aufzustellen?

Keine leichte Aufgabe für die Jury, die sich zusammensetzte aus der Vorstandschaft des Sportkreises, aus Vertretern der Verwaltung sowohl der Stadt Mannheim wie aus dem Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises und der Sportregion. Auch der neue Sportbürgereister der Stadt Mannheim, Ralf Eisenhauer, ließ es sich nicht nehmen, persönlich die Projektbeschreibungen zu sichten und sein Votum abzugeben, was der Sportkreisvorstand als ein wichtiges Zeichen der Wertschätzung für die Arbeit in den Vereinen sieht.

Am gestrigen Mittwoch Abend kam nun die Jury abschließend in einem digitalen Meeting zusammen, sichtete die Punkteverteilung und besprach nochmals ausgiebig alle Projekte. Abschließend konnte mit einer deutlichen Mehrheit der Sieger sowie der Zweit- und Drittplatzierte festgelegt werden.

Wer dies im Einzelnen sein wird, wird an dieser Stelle noch nicht verraten. Verteter aller teilnehmenden Vereine werden zu einer feierlichen Preisverleihung eingeladen, die nach den Sommerferien stattfinden wird. Die Einladungen gehen den Projektverantwortlichen direkt zu. Bis dahin bleibt es noch ein bisschen spannend!

Sportkreis @ Social Media

Sportkreis-Spendenbutton

Möchten Sie den Sportkreis mit einer Spende unterstützen?

VR Bank Rhein-Neckar                                 
DE44 6709 0000 0002 3755 08                                 

Oder alternativ mittels Paypal oder Kreditkarte über unten stehenden Button! Vielen Dank!

Hinweis: Bei Bezahlung mit Kreditkarte zunächst den Betrag eingeben und dann das Feld "Kreditkarte" auswählen.