Paletti veranstaltet bundesweit ersten Drive-In-Zirkus

Dass man vieles in dieser Corona-Zeit neu denken und kreative Lösungen finden muss, ist bekannt - so auch beim Mannheimer Kinder- und Jugendzirkus Paletti. In dem Verein, in dem über 500 Kinder Zirkus- und Bewegungskünste lernen, finden im Sommer normalerweise viele Projektwochen mit Kindergärten und Schulen statt - ein wichtiger Finanzierungs-Baustein für den Verein, der komplett wegfällt. Normalerweise gibt es auch zahlreiche Shows der Kinder im Zirkuszelt, die momentan auch nicht so einfach möglich sind.

Deshalb starteten die Verantwortlichen des Vereins mit den Kindern und Jugendlichen, und zusammen mit dem Stadtmarketing Mannheim, ein Experiment, das rundum gelang: Auf einem großen Parkplatz in der Nähe des Vereins-Geländes fand Ende Mai der bundesweit erste Drive-In-Zirkus statt: Die Besucher in ihren Autos wurden von freundlichen und bunt kostümierten Paletti-Eltern empfangen und bekamen die Möglichkeit, frisches Popcorn, Getränke und Eis über einen Bauchladen zu kaufen. Dann ging das Abenteuer los: Im Schritt-Tempo fuhren die Autos über den Platz, vorbei an Jongleuren, Clowns, Akrobaten, Trapezkünstlern und Seiltänzerinnen. Die Autos blieben teils bei den Stationen stehen, die Insassen applaudierten aus den geöffneten Fenstern und viele Besucher fuhren sogar zwei oder drei Runden, um sich alles nochmals genau anszuschauen. Am Schluss sammelten kleine Clowns Spenden ein, die die begeisterten Besucher auch gerne gaben.

Insgesamt sahen über 1.000 kleine und große Zuschauer den Paletti-Drive-In-Zirkus, die auch Anfahrtswege von teilweise über 2 Stunden nicht scheuten. So kamen Besucher aus Stuttgart, Karlsruhe, Mainz, Frankfurt und sogar aus Gießen. Für alle unerwartet war die gigantische Medienresonanz: Berichte in Spiegel Online, Tagesschau Online, Die Welt, Süddeutsche Zeitung, NTV, SWR Landesschau BW, und SWR 3, in zahlreichen anderen Printmedien und Radiosendern in ganz Deutschland waren zu lesen, hören oder sehen.

Für den Zirkus Paletti war diese Aktion in vielerlei Hinsicht ein riesen Gewinn: Neben den Einnahmen durch Verkauf und Spenden und der guten Presse waren nicht nur die Besucher - meist mit Kindern - glücklich, dass wieder "was passiert", sondern auch die Paletti-Kinder, -Jugendlichen und -Eltern, die begeistert und mit viel Engagement dabei waren. "Der Drive-In hat bei unseren Mitgliedern eine unglaubliche Energie freigesetzt, und ich habe schon lange nicht mehr so viele strahlende, lachende und zufriedene Menschen erlebt", sagt Tilo Bender, Paletti-Geschäftsführer. "Mein Dank geht vor allem auch an das Stadtmarketing Mannheim, ohne dessen Unterstützung wir dieses Experiment nicht gewagt hätten".

Eine Neu-Auflage ist bereits geplant: Am 18.7. findet der Drive-In mit neuem Programm in der Zeit von 15-18 Uhr statt und dann von 20-23 Uhr erstmalig der "Night-Drive-In". Hier werden die Artisten mit bunter Beleuchtung in Szene gesetzt, außerdem zeigen Feuer-Jongleure eindrucksvolle Kunststücke. Das Kommen lohnt sich! Genauere Infos sind auf der Website des Zirkus Paletti zu finden.